Februar 2018

13.02.18

Brrr, heute morgen war es ganz schön frisch. Gottseidank habe ich meinen super warmen Mantel. Da lässt sich die Kälte gut aushalten. Zudem flitze ich immer ziemlich schnell herum, dann wird mir nicht kalt. So richtig auf Touren komme ich übrigens mit Hasen. Die sind momentan viel unterwegs. Der Schnee macht noch ein übriges, mit ihrem braunen Fell sind sie gut zu sehen. Es macht soooo viel Spaß hinter ihnen herzuflitzen. Frauli ist meistens ein Spaßverderber und ruft mich ab. Weil ich dann immer, bei dem sogenannten Notfallabruf und den macht sie bei Hasen, eine Jackpottbelohnung bekomme, drehe ich gerne ab uns hole mit meine Leibspeise Katzentrockenfutter ab. Ne ihr braucht jetzt nicht zu erschrecken, das bisschen Katzenfutter schadet auch nicht. Morgen ist übrigens ein toller Tag, es steht wieder eine Hundefutteraktion an. Da gibt es wieder leckeren frischen Pansen, mhhh während Frauli das ganze verarbeitet, darf ich immer was naschen, hmm lecker. 

So das wars wieder von mir

Eure Calluna

Januar 2018

28.01.18

Uuuups, nun ist der Januar fast vorbei. Schnell noch ein Eintrag von mir. Heute waren wir beim Münchner Kromispaziergang. Frauli hat gesagt, dass ich super brav war heute. Rolltreppe fahren habe ich super gemeistert.  Verwandschaft habe ich auch getroffen, Mamas Großcousine Emma vom Hüpper war auch da. Emma geht übrigens in Fraulis Hundestunde. Emma freute sich mein Frauli zu sehen, das fand ich Anfangs gar nicht so super. Immer wollte sie zu ihr hin. Nachdem mir Frauli erklärt hat, dass ich nicht eifersüchtig sein muss, war auch alles okay. Leckerlis für alle haben ein übriges getan. Filou ein junger Rüde ist auch ziemlich viel herumgeflitzt und ich dann mit. Es war heute wirklich ein dynamischer Spaziergang, versehentlich habe ich mich sogar zwei mal überschlagen. Aber das hat mir nichts ausgemacht. Ich bin halt ein echter Feger sagt Frauli immer. Mit ein paar Leuten waren wir noch beim Essen, da wurde ich auch viel gelobt, ich bin ja nicht so oft in Gasthäusern und kann mich da nicht so recht entspannen. Nach dem aufregenden Spaziergang überkam mich doch tatsächlich die Müdigkeit und ich genehmigte mir eine kleines Schlummerchen. Frauli hatte heute übrigens ihren Vergesslichkeitstag. Zuerst ließ sie ihr Telefon zuhause liegen und dann beim Umstieg von einem Zug zum anderen blieb die Faltbox im ersten Zug. Gottseidank konnte Moritz den Lokführer anrufen und so verschwand die Box nicht im Nirwana. Inzwischen haben wir sie schon wieder. Ein paar Bilder habe ich euch auch noch mitgebracht.

Ein Leckerli bitte

Menschen und Kromis

Hier fehlt nur Emma

So das wars wieder von mir

Eure Calluna